Rhododendron schneiden

Rhododendron schneiden

Rhododendron schneidenMit fröhlich bunten Blüten in den Farben gelb, orange, weiß, rot, rosa, blau oder violett sorgt Rhododendron in vielen deutschen Gärten für eine wunderschöne Farbexplosion. Ursprünglich aus China und dem Himalaya stammend, ist diese Gartenpflanze eine der beliebtesten Gartenpflanzen vieler deutscher Gartenliebhaber. Vom Zwergrhododendron bis zum großen Rhododendron, die auch ideal für eine Hecke sind, von immergrünen Pflanzen bis zu laubabwerfende Arten: Diese Gartenpflanze gibt es in vielen verschiedenen Arten und Größen. Mit über 500 verschiedenen Arten sorgt der Rhododendron mit seinen bunten Blüten und schönen dunkelgrünen Blättern das ganze Jahr über für schöne Farben in Ihrem Garten. Wenn ein Rhododendron zu groß wird, schlecht blüht oder viele gelbe Blätter hat, ist es ratsam, diesen Strauch zu beschneiden. Aber wie schneidet man einen Rhododendron?

Wie können Sie einen Rhododendron schneiden?

Die meisten Gartenliebhaber schneiden einen Rhododendron nur dann zurück, wenn der Strauch zu groß wird, schlecht blüht oder wenn die dunkelgrünen Blätter gelb werden. Die Blätter dieser Gartenpflanze verfärben sich gelb, wenn Nährstoffmangel oder ein Mangel an saurem Boden auftritt. Lässt dieser schöne Strauch gelbe Blätter sehen, schneiden Sie den Strauch dann gut zurück. Egal, an welcher Stelle Sie den Strauch zurückschneiden, er wird immer wieder austreiben. Wenn Sie den Strauch gut zurückschneiden, werden Sie sehen, dass die schönen grünen Blätter des Strauches automatisch zurückkommen. Verwenden Sie beim Rückschnitt des Rhododendrons eine kräftige Gartenschere oder eine scharfe Astsäge. Besonders die dickeren Äste lassen sich so leichter beschneiden. Außerdem, wenn Sie gutes und scharfes Material verwenden, um bessere Schnitte oder Sägeschnitte zu machen, können Sie Infektionen in der Pflanze verhindern. Beim Beschneiden von Rhododendron ist es wichtig, dass Sie diese Pflanze oberhalb der Blattkrone abschneiden. Wenn an den unteren Stängeln keine Blätter mehr vorhanden sind, suchen Sie nach einem Auge an den verholzten Trieben und schneiden Sie den Ast genau oberhalb des Auges ab. Der Strauch treibt dann beim Auge neu aus. Die neuen jungen Triebe bilden auch sofort neue Blüten.

Wann können Sie den schneiden?

Die beste Zeit, den Rhododendron zu beschneiden, ist unmittelbar nach der Blütezeit dieser Gartenpflanze. Sowohl im Frühjahr als auch im August kann diese Gartenpflanze sofort nach der Blüte zurückgeschnitten werden. Es ist wichtig, diese Gartenpflanze nach dem Rückschnitt regelmäßig zu gießen. Die zurückgeschnittenen Äste können keine direkte Sonneneinstrahlung vertragen. Daran sind sie nicht gewöhnt. Wenn Sie die Zweige und Stämme mit Wasser besprühen, verhindern Sie das Austrocknen.

Wann können Sie Rhododendren pflanzen?

Solange es nicht friert oder sehr warm ist, können Sie Rhododendren pflanzen, aber die beste Zeit, diese Gartenpflanze zu pflanzen, ist im Herbst. Wenn Sie diese Gartenpflanze im September oder Oktober im Garten pflanzen, hat der Strauch noch genügend Zeit, um vor dem Winter gut zu wurzeln. Wenn Sie einen Rhododendron pflanzen, achten Sie dann darauf, dass Sie ein sehr großes Loch von ca. 40 cm Tiefe haben. Bedecken Sie den Boden des Lochs mit einer guten Mischung aus Gartenkompost und groben Bausand. Machen Sie ein Loch in diese gemischte Erde und setzen Sie die Gartenpflanze hinein. Gießen Sie einen großen Eimer Wasser ins Loch und machen Sie das Loch wieder zu.

Wann sollten Sie den Rhododendron düngen

Rhododendron schneidenFür eine üppige Blüte und ein gutes Wachstum des Rhododendrons ist es wichtig, dass diese Gartenpflanze in der Vegetationsperiode zusätzliche Nahrung erhält. Düngen Sie die Pflanze in der Zeit von April bis Oktober regelmäßig. Langzeitdünger können am besten im April verwendet werden, Schnelldünger müssen häufiger eingesetzt werden. In den Monaten März, April, Mai, Juni und Juli ist es am besten, dass Sie der Pflanze jeden Monat etwas Dünger zu geben. Es ist wichtig, die Düngung der Pflanze ab Anfang August einzustellen, damit die Pflanze vor dem Winter aushärten kann. Wenn die Blätter dieser Gartenpflanze braun und trocken werden, besteht eine gute Chance, dass Sie zu viel Dünger geben.

Wann können Sie einen Rhododendron vermehren?

Das Vermehren der Rhododendren ist keine leichte Aufgabe und gelingt nicht oft. Der Sommer ist die beste Zeit für Stecklinge. Um diese Gartenpflanze zu vermehren, trennen Sie rund Mitte Juni einen einjährigen, noch nicht verholzten Seitentrieb ab. Entfernen Sie die unteren Blätter, tauchen Sie die Unterseite der Stecklinge in Stecklingspulver und pflanzen Sie die Stecklinge in einen kleinen Topf mit Pflanzerde. Decken Sie den Topf mit transparentem Plastik ab und vergewissern Sie sich, dass er der Topf auch vollständig verpackt ist. Stellen Sie den mit Plastik verpackten Topf an eine warme Stelle im Schatten. Nach etwa vier Wochen haben die Stecklinge Wurzeln und können eingetopft werden. Auch dann ist es wichtig, dass Sie der Pflanze genügend Aufmerksamkeit schenken. Es ist auch möglich, Rhododendron durch Ableger zu vermehren.

Pruning Rhododendron

Rhododendron snoeien

Tailler un Rhododendron

Gartencenter Koeman review Rating: 4.5 out of 5 based on 357 reviews.